Hersteller: Big Zone

Big Zone Hepa Detox (180 Kapseln)

34,90 EUR
inkl. 7 % USt

  • zzgl. Versandkosten
  • 25,85 EUR pro 100g
  • Lieferbar innerhalb von 1-3 Tagen Lieferbar innerhalb von 1-3 Tagen
  • Lieferzeit DE: 1-3 Tage / EU+CH: 4-7 Tage
  • Gewicht 0,14 kg

Zahlungsweisen

PayPal, Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung Sofort. Amazon Pay Vorkasse

Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

Das neue Hepa Detox

Lange mussten wir auf das Hepa Detox verzichten, aber nun ist es zurück. Aus technologischen Gründen war es uns leider nicht mehr möglich, die bisherige Formel des Hepa Detox anzubieten. Aufgrund der spezifischen Eigenschaften bestimmter Inhaltsstoffe ist es des Öfteren vorgekommen, dass die Maschinen in der Produktion verstopft wurden und Kapseln geplatzt sind.

Die dringend notwendige Umstellung der Formel haben wir jedoch zum Anlass genommen, die Formel grundlegend zu verbessern.
 

Was genau ist drin?

N-Acetyl-L-Cystein

Die acetylierte Form der Aminosäure Cystein wird in der Literatur als wichtige Vorstufe von Glutathion beschrieben [1]. Glutathion wiederum stellt eines der wichtigsten körpereigenen Antioxidantien dar.

Mehrere aktuelle Studienreviews und Meta-Analysen kommen zu dem Schluss, dass die Mehrheit der verfügbaren Studien zu N-Acetyl-L-Cystein einen wirksamen Effekt gegen Schädigungen der Leber gezeigt hat [2], [3], [4]. In Fallstudien an Bodybuildern, die aufgrund von starkem Steroidmissbrauch unter Leberschäden litten, konnte ebenfalls eine Wirksamkeit von N-Acetyl-L-Cystein im Rahmen der Therapie beobachtet werden [5].
 

Mariendistel-Extrakt

Mariendistel-Extrakt gehört schon seit langer Zeit zu den am häufigsten verwendeten Pflanzen-Extrakten zur Verbesserung der Lebergesundheit. Die darin enthaltenen Silymarine sollen einen positiven Effekt auf die Leberzellen besitzen.

Beispielsweise deuten Untersuchungen darauf hin, dass Mariendistel-Extrakt die Proteinsynthese in der Leber fördert und so zur Regeneration der Leberzellen beitragen könnte [6]. Ebenso deuten Forschungsergebnisse darauf hin, dass die Einnahme einen schützenden Effekt auf die Leberzellen vor der Toxizität von androgenen anabolen Steroiden besitzen könnte [7].
 

Ochsengalle-Extrakt

Die Gallenflüssigkeit wird bei Menschen und Tieren von der Leber produziert und sammelt sich in der Gallenblase an. Die wichtigste Aufgabe der enthaltenen Stoffe ist es, die Spaltung von Fetten sowie deren Verdauung vorzunehmen.

Daneben ist sie jedoch am Abbau und der Ausscheidung zahlreicher Giftstoffe beteiligt [8]. Allerdings sind einige fettlösliche Gallensäuren giftig für die Leber und können sich in ihr anstauen. Wasserlösliche Gallensäuren können diesen Effekt verhindern, indem sie mit den wasserunlöslichen Gallensäuren in der Leber konkurrieren. Um diesen Effekt zu unterstützen, wird in der traditionellen chinesischen Medizin seit Jahrtausenden die getrocknete Gallenflüssigkeit von Bären eingenommen, welche unter anderem die beiden wasserlöslichen Gallensäuren Tauroursodeoxycholsäure (TUDCA) und Ursodeoxycholsäure (UDCA) enthält [9].

Zahlreiche Studien haben beobachtet, dass beide Gallensäure einen schützenden Effekt auf die Leber haben können sowie einen reduzierenden Effekt auf erhöhte Leberenzyme (AST, ALT, und GGT) haben könnten [10], [11].

Da man Bären jedoch schlecht zum Zwecke der Gewinnung von Gallen-Extrakten züchten, geschweige denn großem Umfang jagen kann, gab es wissenschaftliche Bemühungen, Alternativen zu finden [9]. Dabei fand man unter anderem heraus, dass die Galle von Rindern einen hohen Anteil wasserlöslicher Gallensäuren enthält [9], [12].
 

Artischocken-Extrakt

Artischocken gelten nicht nur als Delikatesse, ihnen werden auch zahlreiche Wirkungen zugeschrieben. Einer ihrer Inhaltsstoffe ist Cynarin. Untersuchungen deuten darauf hin, dass Cynarin den Glutathion-Stoffwechsel verbessern könnte, welchen wir bereits beim Inhaltsstoff N-Acetyl-L-Cystein besprochen haben [13]. Die Unterstützung dieses Stoffwechselweges könnte einen schützenden Effekt gegenüber Schädigungen der Leber durch Toxine besitzen [13].
 

Diindolylmethan (DIM)

Diindolylmethan (DIM) ist ein Stoff, der natürlicherweise in Kohlgemüsen, wie Brokkoli, Blumenkohl und Grünkohl enthalten ist [14]. Untersuchungen deuten darauf hin, dass DIM die Phase I Reaktion in der Leber fördert und das Organ vor Schäden durch verschiedene Toxine schützen könnte [15], [16].
 

Knotentang-Extrakt

Seetang kenne die meisten von uns wahrscheinlich nur aus der asiatischen Küche. Wenngleich sie dort aufgrund ihres Jod- und Omega-3-Gehaltes als äußerst gesundheitsfördernder Bestandteil gelten, haben die Algen noch mehr zu bieten. Genauer gesagt enthält sie den Stoff Fucoxanthin, welcher ähnlich wie einige Bestandteile des Grüntees oder auch Koffein (1,3,7-Trimethylxanthin) strukturell in die Gruppe der Xanthine einzuordnen ist.

In Untersuchungen an Personen mit nicht-alkoholbedingten Leberproblemen konnte die Einnahme von Fucoxanthin in einer Dosierung von bereits 2,4 mg zu einer Reduktion der Leberenzyme sowie des Fettgehaltes der Leber beitragen [17], [18]. Weiterhin deutet diese Studien darauf hin, dass die langfristige Einnahme zu einer dosisabhängigen Steigerung der Stoffwechselrate beitragen und so zum generellen Fettverlust führen könnte. Der stärkste Effekt konnte dabei mit einer Dosierung von 8 mg Fucoxanthin beobachtet werden [17].

Ein weiterer interessanter Aspekt ist die wissenschaftliche Beobachtung, dass das Carotinoid einen hemmenden Einfluss auf das Wachstum von Tumoren besitzen könnte und als vielversprechender Bestandteil der Krebsprävention untersucht wird [19].

Schwarzer-Pfeffer-Frucht-Extrakt

Schwarzer Pfeffer, beziehungsweise das darin enthaltene Piperin, ist dafür bekannt, die Bioverfügbarkeit verschiedener Stoffe zu fördern. Wissenschaftliche Studien deuten darauf hin, dass Piperin unter anderem die Wirkung des Silymarins aus dem Mariendistel-Extrakt unterstützt und somit zu einer verbesserten Wirkung beitragen könnte [20].
 

Wie ist das Hepa Detox einzunehmen?


Eine Portion Hepa Detox entspricht 3 Kapseln. Diese können prinzipiell zu jeder Tageszeit, vorzugsweise zu den Mahlzeiten, eingenommen werden. Aufgrund des Gehaltes an Antioxidantien und Vorstufen von Antioxidantien empfehlen wir die Einnahme zu einem Zeitpunkt, der möglichst weit weg vom Krafttraining liegt. Untersuchungen deuten darauf hin, dass die akute Aufnahme hoher Mengen von Antioxidantien den akuten Trainingsreiz in Bezug auf Kraft, Muskelmasse und Ausdauer kurzfristig hemmen könnten [21].
 
Produkthighlights
  • 180 Kapseln Dose
  • Hochwertige Inhaltsstoffe
  • starke Zusammensetzung

 

Einnahmeempfehlung

Nehmen Sie 3 Kapseln unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit zu sich.

 

Zutaten

Hepa Detox

Downloads